Startseite

Seit vielen Jahren widmet sich Marcus Schwarz dem amerikanischen Ragtime und begeistert mit seinen Konzerten das deutsche Publikum wieder für diesen fast vergessenen Musikstil.

Marcus Schwarz gehört zu den wenigen klassisch geschulten Pianisten in Deutschland, die komplette Konzerte mit ihren Ragtime-Interpretationen gestalten. Er lädt in seinen Konzerten dass Publikum dazu ein, den Ragtime-Stil neu zu hören und dabei eine emotional überraschend vielfältige Ausdruckswelt zu entdecken.

Mit seinen Ragtime-Programmen wurde er nach Russland (St. Petersburg) und sowie in die Schweiz (Basel) eingeladen. Mit der kammeroper kassel e.V. brachte er 2008 Scott Joplins legendäre Oper „Treemonisha“ sowie 2018 das gesamte Songschaffen des „King of Ragtime“ auf die Bühne.

Seine 2014 erschienene CD „Ragtime Beauties“ (Antes Edition) mit Musik von Scott Joplin, Joseph F. Lamb, James Scott und anderen Ragtime-Komponisten fand auch in Amerika Beachtung: „… extremely satisfying from the first note to the very last. Marcus Schwarz represents Germany very well as an interpreter of ragtime.“ (Jack Rummel, Ragtime Reviews, April 2015).

Neben seiner Konzerttätigkeit bietet er auch Workshops sowie Vorträge/Seminare zum Ragtime-Stil an.